Liebe zwischen den Zeilen - Rezension

Buchdetails

Name: Liebe zwischen den Zeilen


Autorin: Veronica Henry
Verlag: Diana
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 14,07.2017
Seiten: 369
Preis: 9,99



Die kleine Buchhandlung Nightingale Books hat Emilia von ihrem geliebten Vater übernommen. Im Herzen des verschlafenen Städtchens Peasebrook ist sie eine Begegnungsstätte für die unterschiedlichsten Menschen mit ihrem Kummer und ihren Träumen. Doch Julius Nightingale war ein großer Buchliebhaber und kein Buchhalter – der Laden steht kurz vor dem Ruin. Emilia bleiben nur wenige Monate, um diesen besonderen Ort vor einem Großinvestor zu retten. Denn nicht nur sie findet hier Freundschaft und Liebe.

Das Buch fängt mit zwei Zeitebenen an. Nämlich einmal spielt es in de Vergangenheit, als Julius Nightingale den Buchladen kauft und wie er Emilias Mutter kennenlernt. Dann gibt es nochmal die Geschichte in der Gegenwart, in der man erfährt, wie es mit der Buchhandlung nach dem Tod von Julius weitergeht. Nach einer gewissen Zeit kommen dann keine `Sprünge` in die Vergangenheit, sondern einfach Perspektivenwechsel. Da erfährt man von den Menschen, die Julius vermissen und in was für einer Hinsicht er ihre Leben verändert hat.

Die Geschichte hat zudem etwas von dem Film `Happy new Year` falls den jemand kennt. Denn das Buch handelt von mehreren Geschichten und Charakteren, die dennoch durch diese Buchhandlung miteinander verbunden sind. Alle waren mir ziemlich sympathisch und wenn ich jetzt jeden einzelnen kurz beschreiben würde, dann würde diese Rezension eindeutig zu lang werden. Auf der einen Seite fand ich es schön zu sehen, wie viele Menschen diese Buchhandlung etwas bedeutet und was sich dadurch in ihrem Leben verbesset hat, aber aufgrund der hohen Anzahl an Protagonisten bin ich immer mal wieder ein bisschen durcheinander gekommen und wusste nicht mehr, wer wer war.

Das Cover ist mega süß und passt sehr gut zu dem Buch und seinem Inhalt. Es hat mich sofort angesprochen, als ich es gesehen habe.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, emotional und enthält sehr schöne und genauer Beschreibungen. Ich würde total gerne mal in diese Buchhandlung gehen und einfach ein bisschen stöbern und natürlich auch einfach lesen. Denn die Atmosphäre wurde so schön gemütlich und angenehm beschrieben.

Es gab sympathische Charaktere einen schönen Schreibstil und eine emotionale sowie wunderschöne Geschichte. Das perfekte Buch um für eine kurze Zeit der Realität zu entfliehen. Eine Leseempfehlung für jeden Buchliebhaber! Ich gebe diesem Buch 4,5/5 Sterne.

Ich bedanke mich nochmal ganz herzlich beim Bloggerportal und beim Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar.







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lesemonat - September

Rezension - Trust again

Rezension - Black Blade